Spendenübergabe 2015

 


Zu einer kleinen Adventsfeier kamen kürzlich Vertreter des Carneval-Club Blaumeisen Huisheim und der Behinderteneinrichtungen aus Bäumenheim, Nördlingen, Möttingen, Polsingen, Oettingen, Gunzenhausen und Schweinspoint zusammen, um im feierlichen Rahmen die jährliche Spendenübergabe abzuhalten. Eifrig wurde an diesem Abend bereits der kommende „Ball der Begegnung“, welcher jährlich den Auftakt der Huisheimer Faschingsbälle gestaltet, besprochen: Tänze, Einlagen und Reden der Prinzenpaare bekommen einen Programmplatz. Der nächste „Ball der Begegnung“ findet am Freitag, 15.01.16 um 19.00 Uhr in der Sualafeldhalle in Huisheim statt. Restkarten können im Dorfladen Huisheim oder an der Abendkasse erworben werden.

Bella Italia in Huisheim

 

Wieder einmal lässt der Carneval-Club Blaumeisen Huisheim traditionell die 5. Jahreszeit am Dorfplatz in Huisheim beginnen. Präsidentin Nadine Strauß begrüßte die Gäste, darunter Pfarrer Alois Loeßl, Bürgermeister und ehemaliger Präsident Harald Müller, Ehrenpräsident Philipp Rößner, Ehrenmitglied Andreas Seel und Abordnungen befreundeter Faschingsvereine aus Wemding, Megesheim, Monheim, Bäumenheim und Rain. Auch in diesem Jahr stellten die Blaumeisen am Dorfplatz einen Narrenbaum auf, eine türkische Haselnuss, deren bunte Bänder die Farben der Flagge Italien zeigen – das Motto der kommenden Saison.

 

Spannend machten es die Meisen mit der Präsentation des Prinzenpaares, denn wie in den vergangenen Jahren stand der legendäre, traditionelle Scetch zur Präsentation der Prinzenpaare auf dem Programm. Diesmal entführte er direkt in ein kleines italienisches Dorf der Poebene zu Don Camillo und Peppone, in dem Hochwürden Alois Loeßl höchst persönlich mitwirkte. Principessa Bianca I. (Fischer) Wächterin der harmonischen Klänge und Principe Sascha I. (Kerle) Hüter der Tiroler Gletscherprise werden den Hofstaat der Blaumeisen anführen. Zusammen wohnen die beiden in Großsorheim. Bianca liegt der Takt als Mitglied der Stadtkapelle Harburg im Blut und so wird das Tanzen für sie wohl ein leichtes Spiel. Der Beiname „Tirol“ verrät Saschas Herkunft – einen österreichischen Prinzen gab es in Huisheim auch noch nicht! Aus den Reihen des Kinderhofstaates fand sich schnell eine geeignete Kinderprinzessin: Majella I. (Müller) di Venezia und an ihrer Seite Kinderprinz Luca I. (Bullinger) di Napoli. Beide sind waschechte Huisheimer. Majella tanzt seit Jahren mit Herz und Seele zunächst bei den Minis und Polka Kids und Luca ist schon der zweite Kinderprinz aus den Reihen der Bullinger Söhne. Symbolisch übergab Bürgermeister Harald Müller den Gemeindeschlüssel und ein eher klein geratener Geldsack – wenig Geld aufgrund einer Menge neuer Straßenbelag im Dorf – den neuen Prinzenpaaren. Danach wurde mit DJ Hubbi und den AlmGugga noch bis in die Morgenstunden gefeiert.